Wünsche, die am Weihnachtsbaum hängen

Dicke Bunts­tifte und ein Mal­buch” lautet der Wun­sch eines sech­sjähri­gen Jun­gen, der auf einem Zettel am Wei­h­nachts­baum ste­ht. Es sind ein­fache Wün­sche, die in der Emder OLB-Fil­iale an der Tanne hän­gen.

Kun­den und Inter­essierte kön­nen sie abnehmen und den bedürfti­gen Mäd­chen und Jun­gen eine Freude bere­it­en, indem sie die Geschenke kaufen und bei der Bank abgeben. Zum zweit­en Mal organ­isiert die OLB in der Bis­mar­ck­straße diese Aktion in Zusam­me­nar­beit mit dem Vere­in “Das Boot”.

Es sind Wün­sche von 29 Kindern im Alter von einem bis 16 Jahren, die an dem Baum hän­gen”, erk­lärt Clau­dia Stein, Team­lei­t­erin der sozialpäd­a­gogis­chen Fam­i­lien­hil­fe des Vere­ins “Das Boot”. In den Fam­i­lien gebe es oft­mals kein rei­bungslos­es Wei­h­nachts­fest, erk­lärt Stein. “Einige Eltern sind psy­chisch erkrankt, bei anderen fehlt es am nöti­gen Geld”, führt die Sozialpäd­a­gogin aus.

Nicht nur OLB-Kun­den kön­nten das Wei­h­nachts­fest der Kinder ver­schön­ern. “Auch Inter­essierte düfen einen Zettel abnehmen und das Geschenk besor­gen”, sagt OLB-Prokurist Heino Ammersken. Wer nicht in der Lage sei, die Besorgung selb­st zu machen, könne das nötige Geld dazu auch am Schal­ter hin­ter­legen, erk­lärt Mar­gret Braaks­ma von der OLB. Bis zum 21. Dezem­ber sollen die Geschenke gekauft wer­den.

Hier geht es zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann